2022 ModulausbildungAlle, die jetzt im September eine Pfadfinder-Gruppe als Leiter*in übernehmen durften, sollten sich drei Wochenenden im Oktober, Januar und März ganz dick im Kalender anstreichen: die Modul-Ausbildung geht in eine neue Runde. An den drei Wochenenden auf dem Osterberg und in Ensfeld erwartet euch unser spannendes Ausbildungsprogramm: erfahrene Leiter*innen, ehemalige Diözesanvorstände und alte Hasen geben euch einen Einblick in Konzepte und Methoden, haben Tipps und Tricks für euch auf Lager und wissen auch, welche rechtlichen Grundlagen es zu beachten gilt. Außerdem habt ihr die Gelegenheit, andere Leiter*innen aus unserem Diözesenverband kennenzulernen und euch untereinander auszutauschen. 

Den Abschluss bildet unser Präventionstag am 5. März 2023: dann geht es um Begriffe wie Grenzüberschreitung, Missbrauch und 
Kindeswohlgefährdung – und vor allem deren Prävention? Was sind die Hintergründe? Wie erkenne ich Warnsignale? Und: wo finde ich Hilfe?

Die Modulausbildung ist die Grundlage für die Tätigkeit als Gruppenleiter in der DPSG und sollte von jedem Leiter und jeder Leiterin möglichst bald besucht werden. Sie ist auch Voraussetzung für eine spätere Teilnahme am berühmten Woodbadgekurs. Mehr Informationen zum Ausbildungskonzept der DPSG und dem Inhalt der einzelnen Wochenenden findet ihr hier, die Einladung zu den einzelnen Wochenenden gibt es im Download-Bereich

Am besten gleich noch heute online anmelden! Bitte unbedingt beachten: wir können heute natürlich noch nicht abschätzen, welche Regelungen zur Eindämmung der Pandemie im Herbst und Winter zur Anwendung kommen. Wir hoffen, dass wir die drei Wochenenden zumindest für Geimpfte, Genesene oder Getestete anbieten können und halten euch natürlich über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden.

Foto: Sebastian Sehr, DPSG