Modul-Ausbildung in PfünzEin besonderes Qualitätsmerkmal der DPSG ist die fundierte Ausbildung, die unsere Gruppenleiter erhalten. In diesem Herbst beginnt wieder ein neue Runde in der Modul-Ausbildung: von September 2016 bis Februar 2017 finden an insgesamt vier Wochenenden wieder der Einsteigertag und die einzelnen Module statt. Alle Pfadfinderinnen und Pfadfinder, die sich auf ihre neue Rolle als Gruppenleiter vorbereiten wollen, sind herzlich dazu eingeladen.

Auf diesen Wochenenden erfahrt ihr viel Neues über die pfadfinderischen Methoden und bekommt relevante Informationen rund um die rechtlichen Themen in der Jugendarbeit wie zum Beispiel Aufsichtspflicht oder Versicherungsschutz.

2016 kreuzausvielenstaemmen titting 04In diesem Jahr beschäftigen sich die Stämme unseres Diözesanverbandes mit einem ganz besonderen Thema, nämlich mit unserer Jahresaktion "Ein Kreuz aus vielen Stämmen". An deren Ende wollen wir gemeinsam auf dem Zeltplatz in unserem Diözesanzentrum Osterberg ein neues Kreuz aufstellen, das aus den wichtigsten Elementen unseres Verbandes besteht: uns allen! Am Freitag, 18.06.2016, trafen sich jetzt Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus den einzelnen Stämmen in Titting, um dort gemeinsam das Kreuz zusammenzusetzen.

Am 09.06.2016 haben wir eine neue Version unserer Homepage in Betrieb genommen. Vier Jahre sind seit dem letzten Update vergangen und in dieser Zeit hat sich vor allem im Internet viel getan. Das haben wir zum Anlass genommen, unseren Internet-Auftritt etwas zu überarbeiten. Der Inhalt ist zu großen Teilen gleich geblieben, doch das Design ist ein neues: durch den Wechsel auf Responsive Design sieht der Diözesanverband Eichstätt jetzt auf jedem Endgerät gut aus. Ganz egal also, ob ihre unsere Seite auf dem Computer, auf dem Smartphone oder dem Tablet aufruft.

Bettina Stöckel, Matthias Nilp und Peter Hauf auf der BundesversammlungVon 5. bis 8. Mai 2016 fand in Hardehausen im Diözesanverband Paderborn die 82. Bundesversammlung der DPSG statt: Die Vorsitzenden der einzelnen Diözesanverbände trafen sich dort zusammen mit dem Bundesvorstand sowie den Bundesreferenten der Stufen und Arbeitskreise, aus dem Diözesanverband Eichstätt waren unsere Vorstände Bettina Stöckel und Matthias Nilp zusammen mit unserem Kuraten Peter Hauf vertreten. Die 80 Mitglieder des höchsten beschlussfassenden Gremiums des katholischen Pfadfinderverbandes setzten bei diesem Anlass auch ein starkes Zeichen gegen Menschenfeindlichkeit und für Solidarität und christliche Nächstenliebe.

Wir veröffentlichen im Folgenden einen Auszug aus der Pressemitteilung zur Bundesversammlung. Mehr Details zu diskutierten Themen, den Beschlüssen und auch zu konkreten Auswirkungen für unseren Diözesanverband erhaltet ihr demnächst vom Diözesanvorstand und euren Stufen-Arbeitskreisen.

Eine Übersicht alle Anträge, Berichte und Beschlüsse findet ihr auch hier beim Bundesverband.

Zelte auf dem OsterbergAm ersten Juni-Wochenende machen sich gleich drei Altersstufen auf zu ihren Begegnungswochenenden, und zwar im Zelt! Ein Wochenende lang haben die Pfadfinderinnen und Pfadfinder der einzelnen Stufen Zeit und Gelegenheit, sich mit gleichaltrigen Pfadfindern aus anderen Stämmen zu treffen und und dabei alles zu erleben, was zu einem echten Zeltlager gehört. Die jeweiligen Arbeitskreise der Stufen haben sich auch diesmal wieder ein tolles Programm für euch ausgedacht, dass sich rund um die Jahresaktion H2O16 - Wasser zählt drehen wird.